{ D.I.Y } 10 Minuten Advent


 

Es dauert gar nicht mehr lange und schon haben wir wieder Adventszeit.
Zeit, mal jemandem eine Freude zu bereiten.
Ich habe dieses Jahr ganz fest vor, ein paar lieben Menschen zu zeigen wie wertvoll sie mir sind, auch wenn dieses Geschenk nur eine klitzekleine Aufmerksamkeit ist.

Ich habe die „10 Minuten Advent“ im letzten Jahr auch geschenkt bekommen 🙂

10 Minuten Advent
Was genau ist das?

Eine kleine Tüte, gefüllt mit ein paar Kleinigkeiten wie zum Beispiel Tee, einer kleinen Geschichte, ein Teelicht und etwas Süßem 🙂

10 Minuten Advent

10 Minuten Advent

Die Tüten könnt ihr wie ich selber basteln, oder kaufen.
Ich habe bei Amazon einen ganz guten Anbieter gefunden.

Geschenktüten

Geschenktüten – Was brauchen wir dafür?

  • Geschenkpapier bzw. Packpapier
  • Tüten für das Innenleben
  • Kleberoller/Klebestreifen
  • falls vorhanden Falzbrett
  • Dekomaterial wie Dekoband, Sticker u.a.

Aus dem Geschenkpapier schneiden wir Rechtecke mit den Maßen 32 x 25 cm zurecht.

10 Minuten Advent

An der langen Kante nach rechts und links falten, so das sich die Enden in der Mitte treffen (ca. 1 cm überlappen lassen). Mit Kleberoller oder Klebestreifen festkleben.
Die Tüte sollte jetzt eine Breite von ca. 15,5 cm haben und 25 cm lang sein.

10 Minuten Advent

Der untere Rand wird jetzt bei 4 cm gefalten, am besten wie schon im oberen Punkt nutzt ihr dafür das Falzbrett.

10 Minuten Advent

Dies soll nun der Tütenboden werden, aber dafür sind noch ein paar weitere Schritte notwendig.

Die 4 cm die gefalten wurden, werden jetzt links und rechts wie auf dem Foto zu sehen auseinandergezogen. Kanten gut glatt streichen. Abschließend die Bodenränder von oben her nach innen falten (sollen gut überlappen) und zusammenkleben.

10 Minuten Advent

Jetzt geht es an die Seitenfalten.
Ca. 1 cm vom Rand entfernt falzen (am besten zu beiden Seiten). Zur Sicherheit könnt ihr euch an die Knickefalten des Bodens orientieren (die praktischer Weise oben und unten paralell liegen sollten).
Den gefalzten Rand herausarbeiten und die Mitte nach innen drücken, so wie auf den Fotos zu sehen.

10 Minuten Advent  10 Minuten Advent

Die Tüte jetzt noch nach belieben am Rand stanzen und für das Dekoband lochen.

10 Minuten Advent

Bevor ihr das Band druchzieht sollte ihr die Geschenktüte füllen, davor aber noch die Tüte dekorieren (damit ihr alles fest andrücken könnt)
Hier ist eurer Fantasie keine Grenze gesetzt, ihr könnt ein Sichtfenster in die Tüte schneiden, so das man die Innentüte sieht (wie auf den zweiten Bild). Oder einfach nur mit Dekoelementen bekleben.

10 Minuten Advent  10 Minuten Advent

Für die Anleitung habe ich aus einem 12 x 12 großen Cardstock die einzelnen Fotos ausgschnitten und mit meiner schönsten Schrift (Ironie) die Anleitung für die „10 Minuten Advent“ draufschreiben.

Jetzt kann die Tüte gefüllt werden 🙂

Dazu braucht ihr einen Ausdruck einer Weihnachtsgeschichte, Tee, Teelicht, Lebkuchen / Plätzchen und wer mag noch einen Zuckerstick für den Tee.
Ich habe übrigens das Teelicht noch mit weihnachtlichem Washitape beklebt.

10 Minuten Advent  10 Minuten Advent

Die Weihnachtsgeschichte habe ich auf rotem Papier ausgedruckt, gerollt und ein Band drum 🙂

10 Minuten Advent

Geschenktüte füllen, mit Band verschließen und fertig ist die kleine Aufmerksamkeit.

10 Minuten Advent  10 Minuten Advent

Lasst mir doch mal ein kleines Feedback hier.
Hat euch das D.I.Y. gefallen? Werdet ihr es nachmachen?

chaos

 

Advertisements

14 Kommentare zu “{ D.I.Y } 10 Minuten Advent

  1. Hallo und guten Tag,

    gefällt mir als kleinen Wink/Schubser in die Weihnachtszeit.

    Danke dafür…LG..Karin

    PS: Herzlichen Dank auch für den Leckerli-Beutel den ich bei der Blogtour zu Carin Müllers Buch von Dir erhalten habe. Die Farbwahl des Beutels sind genau meine Farben nettes petrol mit gelb. Musste ich an dieser Stelle einfach nochmal los werden. O.K.

  2. Hallo Karin,

    ganz tolle Idee. Ich habe auch schon daran gedacht diese kleinen 15 Minuten – Boxen zu basteln.
    Ich finde diese Art von Geschenk super. Sich einfach eine kleine Auszeit zu gönnen, kann einem so viel bringen.
    Vielen Dank für deine ausführliche Anleitung. Ich werde sie bestimmt nach basteln.

    Wünsche dir ein erhohlsames Wochenende
    Carmen

  3. Das ist eine schöne Idee. Ich habe auch schon solche kleinen Advents-Give-aways gebastelt und selbst gebackene Kekse kamen immer gut an. Dieses Jahr gibt’s vielleicht kleine Teegeschenke und einen der genähten Jeans-Anhänger… ♥ Für die Tüten eignen sich übrigens auch gut die kleinen Brot-Vespertüten aus weißem oder braunem Papier, dies es meist im Supermarkt oder im Drogeriemarkt gibt. Deine Bastelanleitung ist aber klasse, so lassen sich auch aus buntem Geschenkpapier preisgünstig und schnell eigenen Tüten basteln. Danke fürs Zeigen!

    • Danke und du hast vollkommen Recht.
      Einige nehmen auch die transparenten Teelichttüten 🙂

      Ich mag halt dieses braune, und das kkann man so schön mit den Weihnachtsfarben kombinieren 🙂

      LG
      Karin

lass doch ein paar Worte hier :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s