Nightmares – Die Schrecken der Nacht {Rezension}


Nightmares Cover

Nightmares Cover

„Nightmares – Die Schrecken der Nacht“ ist eine gruselige Geschichte für Jugendliche und Kinder, geschrieben von Jason Segel und Kirsten Miller. Erschienen ist das Buch am 13. November 2014 beim Dressler Verlag.
Das Buch ist der Auftakt einer Trilogie.

© Karin Fiedler

© Karin Fiedler

 

Der 12jährige Charlie Laird, der mit seinem Vater und seinem kleinen Bruder Jack in das alte Herrenhaus seiner verhassten Stiefmutter Charlotte DeChant zieht, kann seither keine Nacht mehr ohne Alpträume schlafen.
Charlie ist sich sicher, seine Stiefmutter ist eine Hexe.
In seinen teils schrecklichen Träumen, wird er von einer Hexe gefangen gehalten.
Aber Charlie hat noch viel größere Probleme, seine Träume werden immer realer. Plötzlich taucht noch ein neuer – ziemlich angsteinflößender – Schulleiter auf und seine Stiefmutter hat wirklich ein ziemlich großes Geheimnis.

Jason Segel ist Schauspieler, Musiker und Drehbuchautor.
Dies merkt man dem Kinderbuch an, denn es ist unglaublich bildhaft geschrieben.

© Karin Fiedler

© Karin Fiedler

 

„Ich möchte Kindern zeigen, dass unsere Träume helfen können, mit Ängsten umzugehen. Indem wir uns ihnen stellen, können wir Albträume in Träume verwandeln“, erklärt Segel über die Entstehung des Buches.

Alpträume können auf die Dauer eine ernsthafte Belastung sein. Wenn man davon geweckt wird, kann man meistens nicht mehr einschlafen und liegt noch lange wach.
So ergeht es auch Charlie, er hält sich mit Kaffee wach und hält die Augen mit Klebeband offen, aus Angst wieder einzuschlafen.
Charlie hat vor 3 Jahren seine geliebte Mutter verloren. Das hat sein Herz brechen lassen und Platz für eine große Angst gemacht und so seinen Alpträumen und den Kreaturen Leben eingehaucht.

Aber es kann noch mehr passieren. Die Schlaflosigkeit kann auch zu einer ausgewachsenen Angst und depressiven Stimmungen führen.
Wichtig ist, die Botschaft des Alptraums zu erkennen und sich seiner Angst zu stellen. Es ist nicht schlimm Angst zu haben, die Angst kann uns auch stark machen.
Und genau das beweisen uns Segel und Miller in diesem Buch auch.
Gekonnt zeigen die beiden Autoren wie die kleinen Kinderseelen schon mit dem Leben zurechtkommen müssen. Verlust ist ein tragendes Thema, wie auch das Umgehen mit der Angst und sich Freunden anzuvertrauen.
Aber auch die Traurigkeit hat einen Platz in diesem Buch

Mir hat die Geschichte unheimlich gut gefallen. Von der Umsetzung des Plots bis hin zur Aussage, dass wir unser Ängste annehmen sollen, stimmt einfach alles. Die Charaktere sind perfekt ausgearbeitet. Der Schreibstil ist klar und somit flüssig zu lesen. Auf detailverliebte Beschreibungen verzichtet das Autorenpaar und trotzdem habe ich „Mr. Meduso“, den Clown und die anderen Traumgestalten direkt vor Augen. Auch Charlie, sein Bruder Jack sowie die Freunde Paige, Alfi und Rocco sind mit so viel Liebe in die Geschichte integriert, das man sie einfach mögen muss.

Miller und Segel ist eine düstere, aber auch versöhnliche und geheimnisvolle Umsetzung der Geschichte gelungen. Eltern sollten entscheiden, ob ihre Kinder schon allein mit solch einer Geschichte umgehen können, oder ob man sich diesem Thema gemeinsam nähert.

Und wenn ihr das Buch zu Hause habt, dann macht doch mal das Licht aus und staunt!

night

Besonders ist dieses Buch nicht nur von Innen, sondern auch der orangene Buchschnitt und die vielen kleinen Details auf dem Cover machen dieses Buch zu einem großen Highlight.

night2

 

 

Vielleicht auch Interessant?

https://i2.wp.com/www.aleki.uni-koeln.de/lesebar/bilder/gr/horrortrip.jpg

Advertisements

lass doch ein paar Worte hier :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s