Gefrorenes Herz {Rezension}


 

von Mirjam H. Hüberli

Gefrorenes-Herz

„Gefrorenes Herz“ ist ein Jugendthriller von Mirjam H. Hüberli und am 4. September im Impress-Verlag erschienen. Das E-Book hat 354 Seiten.

© Karin Fiedler

© Karin Fiedler

Wir lernen Aurelia kennen, nachdem ihre Zwillingsschwester Natascha verschwunden ist. Wer auch immer sie vorher war, nun ist sie nicht mehr die Selbe, denn ein Teil von ihr ist mit Natascha verschwunden. Aurelia sucht noch immer nach ihrer Schwester, während alle anderen schon wieder ihrem Alltag nachgehen.

Selbst ihre beste Freundin Sofia beteiligt sich nicht mehr an der Suche, sondern interessiert sich viel mehr für den neuen Jungen an ihrer Schule, Sevan. Und ausgerechnet Sevan heftet sich an Aurelias Fersen und wühlt sie mit seinen philosophischen und psychologischen Gesprächen immer mehr auf.
Und es scheint, als könnte sie keinem mehr trauen, denn selbst Natascha hatte ihre Geheimnisse.

© Karin Fiedler

© Karin Fiedler

Das Buch liest sich spannend und flüssig. Mirjam H. Hüberli versteht es den Leser zu fesseln und immer weiter zu verwirren. Man fühlt sich direkt in Aurelias Situation versetzt und durchlebt das Chaos und wie die Welt um sie herum immer mehr Risse bekommt.

Die Autorin hat es geschafft, das ich seit langem mal wieder ein Buch am Stück gelesen habe. Man möchte erfahren, was mit Natascha passiert ist, ob sie wieder auftaucht und wer mit ihrem Verschwinden zu tun hat. Warum benehmen sich einige der Personen so merkwürdig?

Tim, Sevan, Laura, Sofia, Nico und Aurelia waren mir alle sehr sympathisch. Keine detailverliebten Beschreibungen der Autorin, dafür packt sie sehr viel in die Geschichte. Es geht um Vertrauen, die erste Liebe, um Freundschaft und wie viel diese aushalten kann. Die Autorin konzentriert sich ganz auf die Gefühle ihrer Protagonisten und lässt sich dadurch lebendig wirken.

Schließlich hatte ich am Endes des Buches einen riesengroßen Aha-Effekt. Wenn uns die Autorin auch immer mal wieder in eine andere Richtung führt als wir dachten, kommt es dann noch einmal ganz anders. Das macht für mich einen guten Thriller aus.

Das Cover ist so wunderschön, dass man sich nur wünschen kann das Carlsen es auch als Print in den Handel bringt. Es passt perfekt zu der Stimmung, die dieses Buch vermittelt.

Wer gerne Thriller liest, sich in eine Geschichte völlig fallen lassen kann und sich auch gern mal in die Irre führen lässt – ist mit diesem Buch sehr gut beraten.

Advertisements

2 Kommentare zu “Gefrorenes Herz {Rezension}

lass doch ein paar Worte hier :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s