…hilfe, ich habe die Montagsfrage vergessen


montagsfrage_banner_neu-1024x432

…und das, obwohl die Frage dieses Mal wie Kopp auf A***** passt.
Ich liebe es abgefahrene Bücher zu lesen, je abgefahrener, desto besser.

Aber nun erstmal zur Frage: Das abgefahrenste Buch, das Du je glesen hast

Auch wenn es hier einige Bücher gibt möchte ich sie nicht alle aufzählen.

Fool on the Hill von Matt Ruff

Nicht zu fassen, was an Universitäten alles passiert, wenn man diesem Roman glauben darf, in dem der junge George sich in die schönste Frau der Welt verliebt, der Kobold Puck der Elfe Zephyr nachjagt und Blackjack und Luther in den Himmel für Katzen und Hunde aufbrechen. Ein Sommernachtstraum? Eine Love-Story? All das und noch viel mehr ist der »Narr auf dem Hügel«.
*Klappentext*

Gedankenhaie von Steven Hall

Eins nach dem anderen. Bleiben Sie ruhig. Wenn Sie das hier lesen, bin ich nicht mehr da. Nehmen Sie den Hörer und drücken Sie die Eins. Dr. Randle wird sich melden, Sie müssen sofort zu ihr fahren. Sofort.

Das sind die ersten Wörter die wir zu lesen bekommen und diese fesseln. Keine neue Idee, aber der Hintergrund ist ein ganz anderer. Letztlich entscheidet der Leser am Ende eh für sich was es auf sich hat. Es ist wie bei jedem Künstler den man fragt was es zu bedeuten hat, das was sie darin sehen.
Ehrlich gesagt war ich etwas enttäuscht mit dem Ende, aber das relativiert sich um so länger man darüber nachdenkt.
Ich bin, um es ganz ehrlich zu sagen, mit dem Protagonisten verschmolzen und habe das Abenteuer mit ihm erlebt. Das ist das beste was ein Autor bei einem Lese bewirken kann. Natürlich muss man das Genre mögen und man muss „natürlich“ die Logik außen vor lassen.

Wichtig ist es auch das Lesezeichen zu benutzen und das auch auf genau der Seite in der es steckt!!!

Der dunkle Schirm von Philip K. Dick

Bob Arctor – alias Fred – ist Geheimagent der Drogenfahndung im kalifornischen Orange County. Als Informant in die Szene eingeschleust, soll er der Quelle einer neuen Droge auf die Spur kommen, die man Substanz T nennt und die bereits zahllose Opfer unter den Süchtigen gefordert hat. Doch um seine Tarnung als Junkie aufrechtzuerhalten, muss er selbst Substanz T nehmen, und das hat katastrophale Folgen: Seine beiden Identitäten – Fred, der Geheimagent, und Bob, der Junkie – beginnen, nicht nur unabhängig voneinander zu agieren, sondern auch gegeneinander …

›Der dunkle Schirm‹ zählt, obwohl mit einigen Science-Fiction-Elementen angereichert, heute zu den großen Gegenwartsromanen Philip K. Dicks, in dem er mit schonungsloser Offenheit seine eigenen Erfahrungen in der Drogenszene der sechziger und siebziger Jahre schilderte.

Ich hoffe ich konnte euch neugierig machen

chaos

 

Advertisements

8 Kommentare zu “…hilfe, ich habe die Montagsfrage vergessen

  1. Bei mir war das eindeutig Rudolph Wurlitzers „Zebulon“. Ich habe mich durchgekämpft, fand es total seltsam, teilweise abstoßend. Alles in mir hat sich nach jeder Seite gesträubt, eine weitere zu lesen – dumm nur, dass es ein Rezi-Exemplar war. Nach dem gefühlt 100. Toten hatte ich trotzdem keine Lust mehr. Es ist bei mir als das einzige Buch, das ich auf den letzten 50 Seiten abgebrochen habe, in meine persönliche Lesegeschichte eingegangen. Das hat mich etwas gelehrt: Keine Bücher mehr, die absolut überhaupt nicht meinem Lesegeschmack entsprechen. 😉

    Liebe Grüße
    Deborah

  2. Huhu!

    Das ist eine Frage, bei der mir sofort (!) ein Buch eingefallen ist 🙂

    „Krampus“ von Brom. Das ist wirklich extrem abgefahren und eine Mischung aus Weihnachtsmythen, Thriller, Gewalt und Fantasy. Mich hats total mitgerissen und ich denke, ich werds dieses Jahr an Weihnachten auch wieder lesen 😀

    Liebste Grüße, Aleshanee

    • „Brom“ habe ich noch in schlechter Erinnerung. Ich mag ja Gewalt in Büchern gar nicht. Und sein Peter Pan Buch habe ich dann letztendlich 100 Seiten vor shluss aus der Hand gelegt.

      Ganz liebe Grüße
      Karin

lass doch ein paar Worte hier :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s