Mit dem Blog auf einen Webhoster umziehen? #1


form

WordPress ist für mich einer der besseren Anbieter was Blogs angeht.
Ich habe mich in früherer Zeit schon an einigen kostenlosen Anbietern versucht.

Richtig interessant wird es aber, wenn man sich entschließt mit seinem kostenlosen Blog auf einem Webhoster umzuziehen.

Ich möchte euch in diesem und noch folgenden Artikeln von meinen Erfahrungen berichten. Vor und Nachteile aufzeigen und gerne auch eure Fragen beantworten. Und vielleicht habt ihr auch noch ein paar Tipps für mich, „denn mühsam ernährt sich das Eichhörnchen“

ersteschritte

  • Provider
  • Herunterladen und Installation WordPress
  • Wichtige Helfer, nützliche Programme zum Hosten
  • Möglichkeiten der Bearbeitung
  • Plugins

plugins

  • Sicherheit – Plugins
  • Nützliche Plugins

instal


theme

  • Auswahl des Themes
  • Desingn

Falls euch noch andere (nicht hier aufgeführte) Themen interessieren, einfach ins Kommentarfeld und ich versuche es aufzunehmen.. Die Artikel werde ich dann mit obigen Punkten verlinken 🙂

Bis zum nächsten Post

chaos

Advertisements

11 Kommentare zu “Mit dem Blog auf einen Webhoster umziehen? #1

  1. Hey Karin!
    Nichts für ungut, aber das sind keine Tipps 🙂
    Das sind eher die Titeln von den Tipps 😉
    Na ja, wenn man aber so gar keine Ahnung vom Internet hat, dann ist das auch fürs erste ganz gut. 🙂
    Nur frag mich, wer hat denn heute keine Ahnung vom Inet mehr?
    Das musst Du noch ausbauen.

    Liebe Grüße
    Gregor

      • Willst Du dich mit mir anlegen. 😀
        Ja, dann ist gut, ich dachte, Du lässt es so stehen. 🙂

        Nichts für Ungut liebe Karin. 🙂
        Liebe Grüße
        Gregor

      • Ah, ich seh das erst jetzt!
        Da steht auch #1 🙂
        Am Anfang wäre es etwas besser.
        Na ja, mach dein Ding, Du schaffst es! 😉

      • Dh. auch wenn sich meine Kommentare böse anhören, es ist nicht böse gemeint und deshalb solltest Du auch mit mir nicht böse sein. 🙂
        Nichts für Ungut = mein Kommentar ist nichts für Ungut 🙂

      • …du könntest auch einfach nicht so bissig schreiben, mir wäre das auf die Dauer zu anstrengend *g*

      • Tja, das ist meine Art. 🙂
        Und ich bin nur bissig, wenn ich schreibe.
        Mir machts jedenfalls immer Spaß.
        Ah und ich mag Menschen herausfordern und will sehen, wie sie dann reagieren.
        Ich treibe so meine kleinen Psychospielchen. 😀
        Ich kann dann schnell unterscheiden und mir die/den besten herausgreifen. 🙂
        Tja, Pech gehabt. 🙂
        Du bist eben ganz okay! 🙂

        Liebe Grüße
        Gregor

  2. Oh, dass ist wirklich mal eine gut Idee 🙂 Hab auch schon überlegt, aber bekomm das irgendwie nicht auf die Reihe, dabei hab ich das früher alles schonmal gekonnt. Ich hätte einfach am Ball bleiben sollen 😦 Naja. Ich freu mich auf deine Beiträge! 🙂

    Liebe Grüße

    • Ich habe meinen ersten „Blog“, naja eigentlich Homepage 2008 aufgegeben. Als das alles mit den Blogs anfing und ich dachte warum nciht kostenlos.
      Naja, es ist doch sehr viel mehr möglich mit einem „eigenen“ Blog.
      Leider leider weiß ich auch gar nichts mehr von dem was ich mal gemacht habe. Dabei konnte ich das richtig gut *seufz*
      So langsam wird es wieder und ich will wenn cih viel Zeit habe mal versuchen ein eigenes Theme zu bauen 🙂

      LG
      Karin

lass doch ein paar Worte hier :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s