In 365 Tagen um meine (Buch) Welt #12 week End chronicle #1


Meine Welt

Diesen week End Bericht lasse ich ausnahmsweise schon vor 1 1/2 Wochen beginnen. Alle die mich auf YouTube kennen, kennen auch meinen Week End Vlog, aber Videos in der Form wird es erstmal nicht mehr geben.

Also, beginnen wir beim 1. Januar. 🙂

weekend

gelesen

Ich lese noch immer an „Die unglaubliche Geschichte des Henry N. Brown„, aber ich bin schon auf den letzten Seiten.
Ein wirklich wundervolles Buch und eine Reise durch die Zeit.

genäht

Ganz neu, ich habe mich mal am Patchworken versucht. Ich wollte ja schon lange meine Restekiste plündern.
Das sollen Buchtaschen werden 🙂

Patch_grau

Patch_rot

Zu mehr hat es in der letzten Zeit leider nicht gereicht, wir haben renoviert. Die Chaos Fabric gestrichen und tapeziert und der Küche ein neues Kleid verpasst. Leider hat es mit dem Wandtattoo im Näh und Lesezimmer nicht geklappt, dieses sollte einen großen Fleck auf der Wand verdecken, durch das abziehen der Folie habe ich ganz viele Fehler und Flecken…
Also eine Idee muss her, und ist auch schon gefunden – wenn ich fertig bin gibt es eine Roomtour 🙂

gekauft und Buchzugänge

Abends um 10
Das Buch ist aber noch nicht da, wahrscheinlich auf dem Postweg verschollen. Ich habe zwar eine Abholkarte im Briefkasten gehabt, nur ist es in keiner Filiale auffindbar. Hoffen wir, das der Postbote es nur lesen wollte und es dann wieder abgibt!

Das Phantom im Postamt. Friedhofstraße 43 – Band 4
Eine tolle Reihe, ich hoffe es kommen noch ganz viele Bände.

Phantom

Die Sünden meiner Väter
Aufgrund der guten Rezensionen habe ich mich für dieses Buch entschieden und bin auch hier schon ganz gespannt.

suenden

Es wird keine Helden geben
Das Buch habe ich vom Oettinger Verlag zu einer Leserunde, bzw. iner Bloggeraktion bekommen. Ich bin schon sehr gespannt, und fange noch dieses Wochenende mit dem Lesen an.

hellden

gesehen

Es gab ein paar schöne Filme zu schauen, kein Wunder das ich nicht zum lesen und nähen kam 🙂

Argo

Spannender Film, nach einer wahren Begebenheit und wir dürfen daran teilhaben weil die Geheimakte der CIA freigegeben wurde. Ben Affleck spielt hier wirklich super.
„Argo F*ck Yourself: Eine ebenso lustige wie hochkarätig besetzte Collage zum klassischen Argo-Spruch“

Pacific Rim

Irgendwo stand zu diesem Film das es eine Mischung aus Transformers und Inception sein soll. Das klingt natürlich super interessant.
Es war dann doch eher eine Mischung aus Transformers und Predator.  Guter Film der Krach macht, man kann einfach mal abschalten und nicht viel denken.

Warm Bodies – Zombies mit Herz

Mein erster Zombie Film, naja dafür ist es auch eine Komödie. Obwohl ich lieber sagen würde das es eine Romanze ist.
Der suptile Humor, der Anfangs sehr gut ausgearbeitet ist, flacht leider etwas ab. Trotz allem sehr schön anzuschauen.

Die Vermessung der Welt

Den Film habe ich genau wie das Buch abgebrochen. Scheint wohl nicht min Thema zu sein, obwohl ich es sehr interessant finde.

undertaking

Ich habe wie immer viele Projekte am laufen.

Zum einen, ein neuer Taschenschnitt der ausprobiert werden muss. Weit bin ich aber noch nicht 🙂

schnab_bag

zum anderen, mein Jahresprojekt 2014, ich hab mir mein kleines eigenes Bookjournal gemacht und die ersten Seiten sind gefüllt.

Journal

Die Schrift hab ich etwas verwischt ;-), ist ja nur für mich was da steht 🙂

Wie war denn euer Jahresanfang, ich freue mich wie immer auf eure Kommentare!

Advertisements

13 Kommentare zu “In 365 Tagen um meine (Buch) Welt #12 week End chronicle #1

    • wow Karin, da warst du aber ganz schön fleissig !!! Die Lösung deines „Wandtattooproblems“ finde ich einfach genial. Es ist speziell und einfach super ! hab nicht so viel geschafft, war immer nur auf Achse, von einem Termin zum Nächsten . Solch Bookjournal finde ich großartig, aber ich komm grad kaum zum Lesen. Bin noch am Überlegen, ob ich mir auch eines anschaffe. Aber das muss auch ein wenig vorgestaltet sein, denn sonst würde wie bei dir und Mone auch das reinste Kuddelmuddel herrschen 🙂 gaaaanz liebe Grüße Nicki

  1. ein bookjournal werde ich dieses jahr auch das 1. mal für mich führen. ich habe mir aber eins von Leuchtturm gekauft, welches ich auch genau wie du noch individuell gestalten werde. wenn ich mir ein reines liniertes blanko heft gekauft hätte, gäbe es wahrscheinlich nur Kuddelmuddel bei mir :/ . so ist der aufbau vorgegeben u. ich kann nicht hin u. her hüpfen wie es mir spaß macht. ein moleskine wäre für mich aber auch nicht in frage gekommen, da finde ich es blöde das man pro Buchstabe nur 6 seiten zur verfügung hat.
    ich hoffe doch sehr das dein verschollenes buch noch auftaucht!

    drück dich :*

    • Ich habe ein bisschen was vom Leuchtturm übernommen und etwas vom Bookjournal und mein eigenes drauß gemacht. Für mich war es wichtig das es nummeriert ist und ein Inhaltsverzeichnis hat. Gut, dass hätte man auch noch allein machen können *g*
      Etwas lästig ist, dass ich die Seiten vorschreiben mus, aber ich bin ja kein Vielleser mehr.

      Ich muss aber auch sagen, gut das ich wieder Lesetagbuch führe (da trage ich jeden Tag was zum Buch das ich lese ein), spornt mich an mehr zu lesen.

      Bin schon sehr gespannt wie dein Buch aussehen wird, hälst du es mal in die Kamera?

      Ich hoffe auch, dass das Buch wieder auftaucht – evtl. bekommt es ja der Versender wieder.

      Drück dich auch :-*

  2. Hallo Karin,
    die Reihe rund um die Friedhofstraße 43 klingt ja toll. Danke für den Tipp!
    Dein Bookjournal sieht klasse aus. Ist sicher eine sehr schöne Erinnerung. Tagebuch führen mal anders.
    Liebe Sonntagsgrüße
    Anka

    • Hallo Anka,

      ich führe ja schon gut 5 Jahre „Lese“Tagebuch. Und ich dachte das ich jedem Buch nochmal einen Extraauftritt gebe…
      Henry hat sich da auch wunderbar als erster Eintrag erwiesen.
      Ich merke, im Vergleich zum vergangenen Jahr (da habe ich kein Lesetagebuch geführt), dass es mich auch wieder etwas anspornt zu lesen – damit ich was zum täglichen Eintragen habe.

      Von der Friedhofsstraße gibt es inzwischen schon 5 Bände.

      LG
      Karin

  3. Guten Morgen,
    wie kommt es das es die Vlogs vorerst nicht mehr geben wird?
    Finde es aber auch gut wie Du das ganze hier im Beitrag verpackst, ähnlich mach ich es ja bei den Monatsrückblicken 🙂
    Patchwork finde ich total klasse wobei ich ja meist dann rot/weiss bevorzuge aber das weisst du ja bereits :p
    Das Eulenmuster oben finde ich schön auch wenn Eulen immer noch nicht so mein Ding sind 🙂
    Zu den Bücherneuzugängen:
    „Abends um 10“ hört sich sehr interessant an, ich drücke Dir die Daumen das es wieder auftaucht 🙂
    LG Ela

    • Liebe Ela,
      das mit den Vlogs habe ich dir ja schon erklärt 🙂

      365 Tage lang, angenehm und interessant den Blog zu füllen wird nicht einfach. Dashalb dachte ich, ich übernehme die Punkte aus dem Weekend Vlog und packe noch Filme rein – habe ja einen Filmfreak daheim und da wäre es fast schade nicht von den Filmen zu berichten.

      „Abends um 10“ tummelt sich schon seit erscheinen auf meiner Wunschliste und nun habe ich zugeschlagen weil es unglaublich günstig war. Ich hoffe auch das es noch kommt 🙂

      Liebste Grüße
      Karin

lass doch ein paar Worte hier :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s