Süchtig nach dem Sturm von Norman Ollestad



  • Gebundene Ausgabe: 349 Seiten
  • Verlag: Fischer (S.), Frankfurt; Auflage: 1 (23. Februar 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3100552156
  • ISBN-13: 978-3100552150
  • Originaltitel: Crazy for the Storm

 

„Das Flugzeug, das in dichtem Nebel in den Bergen oberhalb von LA unterwegs war, stürzte gestern Vormittag ab. Hubschrauber suchten Stundenlang nach dem Wrack und Überlebenden, und wie es sich zeigte gab es nur einen: den elfjährigen Norman Ollestad. Sein Vater und der Pilot kamen bei dem Absturz ums Leben. Eine weitere Person „Sandra Crestman“ starb.“

Parallel erzählt Norman Ollestad aus zwei entscheidenden Jahren seines Lebens. Zum einem das Jahr vor dem Absturz und das Jahr nach dem Absturz.
Schon mit zwei Jahren surft Norman auf den Schultern seines Vaters. Dieser treibt ihn immer wieder zu Höchstleistungen an. Aufgewachsen am Strand von Topango ist Surfen das, was ein Junge können muss. Aber auch das Skifahren und Eishockey liegt ihm im Blut.

Er hat bei den südkalifornischen Slalommeisterschaften gewonnen, fährt von dort aus zu einem wichtigen Eishockeyspiel und am nächsten Tag sollte es per Flug zur Übergabe des Pokals gehen. Aber das Flugzeug erreicht sein Ziel nicht.
Der Pilot verliert die Kontrolle über das Flugzeug und stürzt ab. Norman kann sich und Sandra aus dem Frack retten. Sie hängen in einer Eiswand fest. Der Abstieg ist fast unmöglich, aber Normans Vater hatte ihm alle Angst und Bequemlichkeit abtrainiert. Und ohne es zu wissen auf diesen einen Tag vorbereitet.

In diesem Doku-Fiktionalen Roman erzählt uns Norman Ollestad, wie es kam, dass er als einziger diesen Absturz überlebte. Weit 30 Jahre nach dem Absturz verfasst er den Roman „Süchtig nach dem Sturm“.
Er nimmt uns mit in die Freiheit der 70er Jahre und zeigt uns seinen Überlebenskampf in den schneebedeckten Bergen.

Die Geschichte kommt sehr authentisch rüber. Der Aufbau der Vater-Sohn-Geschichte und der Wechsel zwischen Gegenwart und Vergangenheit ist sehr gut gelöst.
Die Details über Surfen und Skifahren halten sich sehr in Grenzen und überfordern den Leser nicht. Ich interessiere mich für beides nicht und konnte dennoch sehr gut mit den Slang umgehen.

In diesem Roman geht es auch vielmehr um Verlust und die Verarbeitung dessen.
Eine Geschichte die ebenso impulsiv wie leidenschaftlich ist.

Advertisements

2 Kommentare zu “Süchtig nach dem Sturm von Norman Ollestad

  1. tolle Worte…Worte, die ich soooo nie gefunden hätte. Spitzen- Rezension. HÖr mal, da würd ich das Buch doch glatt nochmal lesen *’grins*

lass doch ein paar Worte hier :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s