Irgendwie dazwischen


von Stacy White


  • Gebundene Ausgabe:159 Seiten
  • Verlag:Walde+Graf; Auflage: 1 (1. März 2011)
  • Sprache:Deutsch
  • ISBN-10:3037740191
  • ISBN-13: 978-3037740194

Das ist die zu 95 % wahre Geschichte von Stacy Black aka Tracy White. Ein etwas anderes Buch, erzählt im Stil einer Graphic Novel.
Kurze Gedankensätze, verbunden mit einfachen Zeichnungen, machen dieses Buch sehr ausdrucksstark. So als wären wir mit der Protagonistin zusammen in der Klinik und ein kleiner Teil von ihr.
Stacy ist unglücklich seit sie denken kann. Ihrer Mutter unterstellt sie Kontrollzwang, fehlende Zärtlichkeit und Liebe. Sie hat es also schon immer gelernt, ihre Gefühle erfolgreich zu unterdrücken. Viel schlimmer noch, es ist ihr wichtiger was die anderen denken. Nach einem Nervenzusammenbruch liefert sich die 17 jährige Stacy mit Hilfe ihres Hausarztes in eine Klinik ein und versucht einen Weg in die Normalität zu finden. Sie möchte endlich wieder glücklich sein.

Das Buch ist in Kapiteln aufgeteilt, in denen wir die einzelnen Etappen von Stacys Aufenthalt lesen.
Wir sind bei den Therapien dabei, lesen ihre Krankenakte, hören was ihre besten Freundinnen dazu sagen. Diese werden am Ende eines jeden Kapitels zu einem bestimmten Verhalten von Stacy befragt. Unterstützt werden die kurzen Gedankengänge und Gesprächswiedergaben von den einfachen Zeichnungen der Autorin. So einfach sie auch scheinen, sie unterstreichen die Stärke und verleihen ihr die Intensität. Es braucht manchmal so wenige Worte um etwas zu erklären und Stacy White kann das sehr gut.

Die Geschichte eines verunsicherten Teenagers, der mit der Veränderung seines Körpers zu kämpfen hat, mit Drogen, die Liebe zu ihrem Freund, den Hass zu ihrer Mutter und sich selbst. Themen wie Depressionen, Magersucht, Bulimie und Drogensucht werden im Laufe der Geschichte behandelt.
Und wenn man die Augen davor verschließt, dann kann es einem kaputt machen. Passt also auf euch und eure Freunde auf und haltet die Augen offen.

Eine kurze Lektüre, die sehr viel transportiert und lange im Kopf bleibt.

Tracy White ist gebürtige New Yorkerin (liebt schwarze Schokolade und fährt nicht Auto). Auf ihrer eigenen viel beachteten Homepage TRACED veröffentlicht sie regelmäßig einen fortlaufenden Comic von (meist) wahren Ausschnitten aus ihrem Leben.

Advertisements

lass doch ein paar Worte hier :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s