Das Lächeln des Leguans von Denis Thériault



  • Taschenbuch: 240 Seiten
  • Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag ( Oktober  2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3423248238
  • ISBN-13: 978-3423248235
  • Originaltitel: L’iguane
  •  

    An der Küste des Sant-Lorenz-Golfs schließen zwei elfjährige Jungen Freundschaft, Marc und Luc. So unterschiedlich sie auch auf den ersten Augenblick auch sein mögen, verbindet sie ein ähnliches Schicksal. Sie müssen ohne ihre Mütter zurecht kommen. Luc´s Mutter ist bei einem Badeunfall ums Leben gekommen, da war er noch ein Baby. Marc´s Eltern hatten einen Unfall und sind am Kilometer 54 bei den Bahngleisen gegen einen Zug geprallt. Während Marc´s Vater unter den Zug kommt und dabei seinen Kopf verliert liegt seine Mutter im Koma. Luc weiht Marc in sein Geheimnis ein, in einer versteckt liegenden Höhle hause ein ausgestopfter Leguan mit magischen Kräften. Tatsächlich geschehen bald unerklärliche Dinge, die mit dem normalen Menschenverstand nicht zu erklären sind. Kann es einen besseren Beweis für die Macht des Leguans geben? Auch Marc glaubt bald an die Macht des Leguans.
    Luc glaubt nicht an den Tod seiner Mutter, er vermutet das sie irgendwann zurück kommt. Deshalb fragt er jeden aus den seine Mutter gekannt hat. Auch Marc´s Onkel Huges, der zu Besuch kommt. Inzwischen lebt Luc bei Marc´s Großeltern, da sein Vater in schlägt und ihn für einen Bastard hält.
    Luc wird nun bald die ganze Wahrheit erfahren. 

    Ein wunderschön poetischer Roman, mit einer fließenden Sprache und einem perfekten Stil. Zwei drittel des Buches drehen sich um die Freundschaft der Jungen. Das man füreinander einsteht und notfalls auch ein bisschen was von seiner Mutter an den Mutterlosen abgibt. Wie hart diese Freundschaft auf die Probe gestellt wird erfahren wir bald.

    Mystisch geht es in diesem Buch auch vor und oft fragt man sich, ob man nicht gerade träumt. Besonders gefallen hat mir die Metapher des Krabbenschwurs in diesem Roman. Der Krabbenschwur bedeutet das man, wenn man über etwas nicht reden möchte in sein Krabbenhäuschen zurückziehen kann.
    Sehr anrührend wird hier über Verlust, Schmerz und die Sehnsucht nach Geborgenheit erzählt. Das Buch bekommt einen ganz besonderen Platz in meiner Erinnerung.

    Von Denis Thériault habe ich bei meinem Interview erfahren das er eine Fortsetzung plant. Mir fehlen die Beiden jetzt schon, deshalb freue ich mich ganz besonders darauf. Dies ist sein erster Roman, wurde aber erst nach „Siebzehn Silben Ewigkeit“ übersetzt.
    Beide Bücher haben schon  viele Preise gewonnen. Darüber erzähle ich mehr nach der Veröffentlichung des Interviews mit Denis Thériault und mir.

    Advertisements

    6 Kommentare zu “Das Lächeln des Leguans von Denis Thériault

    1. Pingback: Buchindex « Literatur und mehr

    2. Pingback: Top 30 des Jahres 2010 « Literatur und mehr

    3. Hallo!
      Ich habe das Buch selber kürzlich gelesen und war daher neugierig, wie andere die Geschichte aufgenommen haben. Dadurch bin ich auf deinen Blog aufmerksam geworden 🙂
      Deine Rezension gefällt mir. Aber ich wundere mich gerade, woher du den Namen „Marc“ für den Ich-Erzähler hast. Er bleibt doch die ganze Geschichte über namenlos – ebenso wie seine Familie. Und auch Denis Thériault selber sagte in einem Interview: „Ehrlich gesagt, kenne ich den Namen selbst nicht. Ich habe darüber nachgedacht, ich habe auch ein paar Namen im Manuskript ausprobiert, aber ich kam letztlich einfach auf keinen Namen. Schließlich dachte ich, ob er nun Sie oder ich ist oder irgendwer sonst, es spielt keine Rolle. Wenn er keinen Namen hat, kann man sich am besten mit ihm identifizieren.“ (Quelle: http://www.media-mania.de/index.php?action=interview&id=100&interview=Die_Kraft_der_Traeume:_ein_Interview_mit_Denis_Thriault_dem_Autor_von_Das_Laecheln_des_Leguans_mit_Denis_Thriault). Daher hat es mich jetzt doch sehr verwundert, wie du auf Marc gekommen bist. Ich würde mich über eine Antwort freuen 🙂

      Viele weihnachtliche Grüße
      Kathrin

    4. @Karfie
      Das ist ja genial! In Kühlungsborn war ich noch nicht, aber in Bad Doberan. Sehr schön ist es dort. Mein Verlobter wurde von Oldenburg nach Bad Sülze versetzt und deshalb war ich ganz oft dort. Auch Warnemünde ist superschön. Einfach herrlich ist es dort. Dann und wann kann man an die Ostsee fahren um den Sommer, Herbst und Winter zu genießen. Aber leider fahren wir momentan nur noch hin um unsere Freunde zu besuchen, oder wenn Olli was in der Kaserne zu besprechen hat. Aber Hamburg ist ja nicht weit entfernt. 😉
      Ja, das Buch ist jetzt auf meiner Wunschliste gelandet und geht mit der nächsten Sammelbestellung raus. *GRINS* Bist du zufällig bei LB zugegen? Denn ich glaube dich gefunden zu haben. Mein LB Account lautet: TRAUMWALD

      Viele liebe Grüße und eine gute Nacht wünsche ich dir! Nun werde ich mich mit meiner abendlichen Lektüre einkuscheln.

    5. Ein trauriges Schicksal, welches die beiden Jungen miteinander verbindet! *schluchz*
      Oh Karin! Erst Gestern, als ich in Rostock war um unser Auto von der Reparatur abzuholen und wir anschließend noch in der Altstadt shoppen waren, hatte ich genau dieses Buch in der Hand.
      Letztendendes entschied ich mich dann doch für „Mitternachtspalast“ von Zafón. „Das Lächeln des Leguans“ kommt sofort und ohne wenn und aber – auf meine Wunschliste. Danke für diese wundervolle Rezension! Ein schönes Wochenende wünsche ich.

      Liebe Grüße, Tanja

      • Weißt du eigentlich das ich in Kühlungsborn geboren bin 🙂

        Oh Tanja, das Buch ist soooo schön, wenn auch traurig. Aber die beiden Protagonisten lassen einen auch oft schmunzeln. Ich muss mir das Buch auch noch kaufen, hatte ja die Druckfahne hier. Und war anfangs eher skeptisch. So ist das manchmal. Thériault schreibt eben ganz besonders 🙂

    lass doch ein paar Worte hier :-)

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

    Verbinde mit %s