Fantasy aus Frankreich / Tobie Lolness von Timothée de Fombelle


Ich weiß gar nicht mehr wie genau ich über diesen Autoren aus Frankreich gestolpert bin, aber ich freue mich es getan zu haben. Dieser stolperer hat sich mehr als gelohnt!

Timothée de Fombelle, 1973 in Paris geboren, begann bereits als Kind zu schreiben und entdeckte früh seine Leidenschaft für das Theater. Mit 17 Jahren gründete er die Theatertruppe »La Troupe des Bords de Scène«, für die er Texte schrieb und inszenierte. Nach einem Literaturstudium arbeitete er zunächst als Lehrer, u.a. in Hanoi und im Pariser Vorort Courneuve. 2006 gab er mit dem Abenteuerroman »Tobie Lolness: La vie suspendue« (dt. »Tobie Lolness: Ein Leben in der Schwebe«, 2008) sein fulminantes Debüt und gehört seither zu den gefeierten Schriftstellern französischer Kinderliteratur.

Tobie Lolness – Ein Leben in der Schwebe

Gebundene Ausgabe: 377 Seiten
Verlag: Gerstenberg Verlag; Auflage: 4.
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3836951495
ISBN-13: 978-3836951494
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 11 – 12 Jahre

Dies ist der erste Band eines zweibändigen Kinder-Fantasy-Romans. Bitte nicht vergleichen mit Harry Potter oder irgendwelchen kleinen Hobbits, denn dieses Fantasy Epos hat seinen ganz eigenen Stil und seine ganz andere Idee.
Ein Heldenepos über einen 13jährigen, Tobie Lolness, ein sympathischer kleiner Held.

Tobie ist gerade mal anderthalb Millimeter groß. Seit Anbeginn der Zeit lebt sein Volk auf einer mächtigen alten Eiche.
Doch Tobie ist auf der Flucht und hier beginnt die Geschichte.
Tobies Vater, Sim Lolness, ein begnadeter Wissenschaftler, hat sich den Zorn des gesamten Baumvolkes zugezogen. Das alles weil er seine Erfindung nicht preisgeben will, aber das tut er nur zum Wohler der Gemeinschaft. Aber durch den brutalen Jo Mitch wird alles anders hingestellt, Jo Mitch versucht schon sein langem gegen den Wissenschaftler zu manipulieren.
Familie Lolness wird nun geächtet und muss in die niederen Äste umziehen. Aber auch das stimmt den Wissenschaftler nicht um und so gelingt es Jo Mitch durch eine Intrige die Lolness verhaften zu lassen und zum Tode zu verurteilen. Allein Tobie kann entkommen, verfolgt von den Männern des brutalen Jo Mitch. Ihm bleibt nicht viel Zeit seine Eltern zu retten, aber er ist schlau wie sein Vater und es gelinkt ihm Freunde auf dem Weg in die niederen Äste zu finden.

Es geht in diesem Buch zwar durchaus grausam zu aber die Erzählung ist realistisch und wird durch Illustrationen unterstützt. Nicht selten kann man Parallelen zu der Geschichte der Menschen finden. Das Buch ist super gebunden und hat ein ansprechendes Cover, was aber fehlt ist ein Leseband!

 

Tobie Lolness – Die Augen von Elisha

Gebundene Ausgabe: 394 Seiten
Verlag: Gerstenberg Verlag;
Auflage: 2. Auflage
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3836952041
ISBN-13: 978-3836952040
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 11 – 12 Jahre

Schon der erste Teil von Tobie Lolness war ein grandioser Erfolg und wurde bereits in mehreren Sprachen übersetzt.
In Frankreich ist das Duo mittlerer weile auf den Bestsellerlisten.

Im zweiten Teil, „Die Augen von Elisha“, zeigt uns der Autor nun wie es weiter geht mit Tobie, Elisha, seinen Eltern und seinen Freunden.
Tobie lebt nun schon zwei Jahre bei den Hautlosen (so wird das Volk am Stamm des Baumes genannt), hat neue Freunde gefunden und versucht weiterzuleben. Er denkt, dass seine Eltern getötet wurden, seit dem Befreiungsversuch ist alle Hoffnung in ihm gestorben. Anstatt seiner Eltern waren in der Zelle die Eltern seines Freundes als Köder. Aber Tobie gelang die Flucht, Blind vor Wut und so landetet er bei den Hautlosen und wünschte er wäre Tod.

Eines Tages bekommen die Hautlosen aus den Wipfeln des Baumes besuch, große Aufregung herrscht, denn immer wieder werden Hautlose vom Baumvolk verschleppt. Dieser Mann will mit Tobie reden, der jetzt schon seit zwei Jahren kleiner Baum“ heißt. Von ihm erfährt er, dass seine Eltern noch leben und dass er mit seinen Eltern die letzten Jahre in Gefangenschaft verbracht hat.
Eine weitere Nachricht schockiert ihn, denn Leo Blue will heiraten und zwar seine Elisha.
Diese Hochzeit wurde aber schon zweimal verschoben.
Getrieben von dem Gedanken Elisha und seine Eltern vor Leo Blue und Jo Mitch retten zu können macht er sich auf in die Wipfel. Eine lange Reise besteht ihm bevor, eine Reise die mit vielen Abenteuern und Erkenntnissen über seine wahre Herkunft gespickt ist.

Wieder fiebert man mit Tobi, Elisha und den Freunden die Tobie bei seinem Vorhaben helfen und hofft, dass sich am Ende alles zum Guten wenden wird. Mehr möchte ich an dieser Stelle nicht verraten da ich euch sonst die Spannung und den damit verbundenen Lesespaß nehmen würde.

Wer erst in den zweiten Teil einsteigt ohne vorher Ein Leben in der Schwebe“ gelesen zu haben wird einiges nicht verstehen, es ist also wichtig das der erste Teil zuvor gelesen wird.

Timotheé e Fombelle bedient sich hier der parallelen Realität. Wie schon im ersten Band sind alle Charaktere sehr gut ausgearbeitet und Illustrationen unterstützen die Aussagen die uns der Autor vermitteln will. Dem jungen Leser wird hier beigebracht, dass Freundschaft sich auszahlt und dass man seinen Freunden auch in tiefster Not zur Seite stehen muss.

Spannende und Gefühlvolle Fantasy vom Feinsten!

Advertisements

4 Kommentare zu “Fantasy aus Frankreich / Tobie Lolness von Timothée de Fombelle

  1. Seit gestern bin ich stolze Besitzerin des 1. Bandes und bin hin und weg von dem wunderschönen Einband. Ein sehr schönes Lesezeichen in Form eines Blattes lag auch dabei und obwohl mein SuB ziemlich hoch ist, konnte ich nicht widerstehen schon mal reinzuschnuppern….und weiter zu lesen 🙂 Genau so muss eine Geschichte beginnen, um mich gefangen zu nehmen.

    • …das freut mich total.
      Die beiden Bücher haben bei mir auch einen besonderen Platz.
      Aber so ein tolles Lesezeichen hatte ich nicht *g*

  2. Ich bin eigentlich kein allzu großer Fan von Fantasy, aber der erste Band der Reihe fiel mir vorher schon mal ins Auge und jetzt, nach deinen Rezensionen, werde ich wohl mal einen genaueren Blick darauf werfen. Du hast mich neugierig gemacht 🙂

  3. Ich hatte das erste Buch der Reihe sogar schon einmal in meinen Händen und wollte es kaufen, aber habe es dann vor der Kasse weggelegt, weil ich mir dann doch ziemlich unschlüssig war…

    Werde mir es vielleicht doch holen… auf jeden Fall zwei tolle Rezensionen! 🙂

lass doch ein paar Worte hier :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s