Gewinnspiel zum Buch: Hexendreimaldrei / beendet


Die glückliche Gewinnerin ist *Trommelwirbel*

Tracy Schedler
———————————————————————————–

Heute habe ich für euch, in Zusammenarbeit mit der Autorin Claudia Toman und dem Diana-Verlag,  ein Exemplar für das Buch Hexendreimaldrei, dass ich unter euren Leseindrücken verlosen kann.

Bitte schreibt mir doch einen kurzen Leseeindruck in den Kommentar und die Antwort der Frage bitte  an philo-sofie@gmx.de

Die Frage lautet:
Von was spricht man, wenn das Bedürfnis eines Menschen nach Wunscherfüllung besonders groß ist?
Die Antwort findet ihr in der Leseprobe.

Leseprobe Hexendreimaldrei

Einsendeschluss ist der 26.02.2010 (einschließlich)
Die Verlosung mit dem Random Zufallsgenerator findet dann am 27.02.2010 statt.

„Wünschen ist nichts für… Anfänger!

Gut, sie ist wütend – unendlich traurig – am Boden zerstört, aber darum den abtrünnigen Märchenprinzen gleich in einen Frosch verwandeln? Mit dem Wunsch, den ihr eine Fee gewährt, hätte Olivia wahrlich Besseres anfangen können. Der Welt den Frieden schenken oder zumindest sich selbst ein schickes Appartement in London. Als sie ihren Fehler erkennt, ist fast alles zu spät. Doch um den Frosch (und die Liebe!) zu retten, ist Olivia zu allem bereit – sogar sich mit einer mächtigen Hexen-Vereinigung anzulegen …
Magie, Witz und eine Liebe aus dem Märchenbuch – eine geniale Mischung!“

Das Buch gewann beim Lesepeis 2009 (Aktion von Lovelybooks.de) den 3. Platz in der Kategorie Romantik/Liebe/Gefühl

Claudia Toman
Hexendreimaldrei
Roman (Mai 2009)
DIANA VERLAG
ISBN: 978-3-453-35400-5

Advertisements

12 Kommentare zu “Gewinnspiel zum Buch: Hexendreimaldrei / beendet

  1. Die Leseprobe hat mir sehr gut gefallen, besonders die Fee in ihrer sehr besonderen Kluft. Der Roman liest sich spritzig, witzig und luftig. Die Protagonistin scheint sehr sympathisch zu sein, eine gute Identifikationsfigur. Auf ihren speziellen Wunsch bin ich schon sehr gespannt.

  2. Hallo,

    ich hab schon soviel von dem Buch gehört; hatte es aber noch nie selber in den Händen.

    Nach der Leseprobe wird sich das garantiert ändern.

    Ein Kerl als Fee in rosarotem Tüll… allein diese Vorstellung treibt mir ein großes Grinsen ins Gesicht.

    Leichte Unterhaltung mit sehr viel Witz – einfach Klasse!

    Gruß
    Manu

  3. Aha, nun weiß ich, was das „Piep“ ist und wie man die Sache angeht. Ich werde mir wohl demnächst die eine oder andere Schachtel Zündhölzer besorgen. Auch in Hotelzimmern bzw. -Toiletten sind diese ja, wie man liest, sehr gut zu gebrauchen … !

    Eine wahrhaft magische Leseprobe, die mit allerlei Schabernack und humoristischen Einlagen ein ebenso zauberhaftes wie ungewöhnliches Lesevergnügen verspricht.

  4. mein Leseeindruck:

    pures Vergnügen!

    Interessant, spritzig, flott… Es hat wirklich reinstes Vergnügen bereitet, diese Leseprobe zu lesen Gerne hätte ich das Buch in einem Rutsch durchgelesen. Dieser erheiternde Schreibstil erhellt jeden Tag und zaubert unwillkürlich mindestens ein Schmunzeln auf´s Gesicht

    schöne leichte Unterhaltung!

  5. Mein Lese-Eindruck:
    Flott zu lesen und inhaltlich ganz amüsant, wobei mir die männliche Elfe im rosa Tüllröckchen weniger zugesagt hat. Die recht sarkastische Selbstdarstellung der Erzählfigur, die auf dem Kirchenklo mit sich und dem entgangenen Bräutigam hadert, gefiel mir da weitaus besser. Da hab ich mehr als einmal gegrinst.
    Erinnerte mich ein bisschen an den Film „Die Hochzeit meines besten Freundes“. Fazit: Nette Unterhaltung.

    Dankeschön für die Leseprobe!

lass doch ein paar Worte hier :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s